Aktuelles

Rassismus bekämpfen – Vielfalt fördern – wie kann sich die Bezirksverwaltung interkulturell öffnen?

30.07.2020 | In der August-Ausgabe der Gazette diskutieren die Fraktionen über "Rassismus bekämpfen – Vielfalt fördern – wie kann sich die Bezirksverwaltung interkulturell öffnen?". Unsere Sprecherin für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informationstechnologie und Gender Mainstreaming, Constanze Röder hat unsere Standpunkte in der Debatte klar gemacht:Weiterlesen

Umbau Dreieck Funkturm – stadtverträglich statt verkehrsoptimiert!

03.06.2020 | Die neu vorgelegte Variante der DEGES für die Ausfahrt Messedamm/Jaffèstraße an der AVUS bringt Entlastung für die Menschen im Eichkamp. Es ist ein erstes Beispiel, dass Anwohnerinteressen in die Umplanungen am Dreieck Funkturm aufgenommen wurden. Die SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, dass damit verbundene Mehrbelastungen anderer Wohngebiete entlang der A 100 nördlich und westlich des Dreiecks Funkturm verhindert werden. Am Rastplatz AVUS und am ehemaligen Güterbahnhof Grunewald muss deren optimale Anbindung und Erschließung für den Bezirk geprüft werden. "Die verkehrlichen wirkungen auf...Weiterlesen

Temporäre Spielstraßen in Charlottenburg-Wilmersdorf jetzt!

25.05.2020 | In der derzeit angespannten „Corona-Zeit“ benötigen Kinder und Jugendliche mehr Platz – auch um Abstände auf überfüllten Spielplätzen oder in Parks gewährleisten zu können. Temporäre Spielstraßen können gerade in dicht besiedelten Straßenzügen mehr Aufenthaltsqualität schaffen und gleichzeitig einen Beitrag zum Infektionsschutz leisten. Die Einrichtung temporärer Spielstraßen ist kein Hexenwerk: 2017 wurde im Berliner Abgeordnetenhaus ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben. Das Gutachten zeigt klar, dass Spielstraßen schnell und unbürokratisch eingerichtet werden können. Im Oktober 2018 hat...Weiterlesen

Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam gegen das Virus

20.03.2020 | „In diesen außergewöhnlichen Zeiten sollten wir uns solidarisch mit unseren Nachbarn verhalten. Da ältere Menschen besonders gefährdet sind, brauchen diese unsere besondere Unterstützung. Das Gebot der Stunde ist, unser Sozialverhalten drastisch einzuschränken und aufs absolute Minimum zu reduzieren. Wir müssen alles dafür tun, um Verhältnisse wie in Italien zu verhindern. Um dieses Virus zu besiegen, ist jede und jeder Einzelne gefragt. Dennoch dürfen wir nicht in Panik verfallen, sondern sollten gemeinsam und besonnen durch diese Krise gehen.“ Dies erklärt Alexander Sempf, SPD-...Weiterlesen

BVV-Sitzung entfällt: Arbeit geht weiter

17.03.2020 | Der Ältestenrat der Bezirksverordnetenversammlung von Charlottenburg-Wilmersdorf hat beschlossen, die Sitzungen der Ausschüsse und der BVV bis 19. April 2020 wegen der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie entfallen zu lassen. Die Bezirksverordneten möchten damit einen gemeinsamen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus leisten. Über die weiteren Sitzungen der BVV im April entscheidet der Ältestenrat zu einem späteren Zeitpunkt.Weiterlesen

Seiten