Wie Sie den Menschen in der Ukraine helfen können

02.03.2022 | Der Angriffskrieg von Putin auf die Ukraine hat uns alle erschreckt - aber auch zusammengeschweißt. Ein breites Netz an Hilfe und Unterstützung hat sich gebildet. Jeder kann helfen - welche Möglichkeiten Sie haben, erfahren Sie hier. Sprechen SIe uns gerne an, wenn wir etwas egänzen sollen! Vielen Dank für ihre ehrenamtliche Hilfe!

Der Berliner Senat hat eine zentrale mehrsprachige Seite für Geflüchtete aus der Ukraine und für Menschen, die helfen möchten gestartet. Sie wird Stück für Stück weiter ausgebaut.

Möglichkeiten zu helfen:

Unterkünfte und Schlafplätze

Sachspenden

Medikamente für Krankenhäuser

Direkte Hilfe an den Bahnhöfen und am ZOB

Mitfahrgelegenheiten

Übersetzungshilfen

Geldspenden

Hilfe für Kinder in der Ukraine

Unterkünfte und Schlafplätze

Das Elinor-Netzwerk hat in Zusammenarbeit mit der GLS Bank, der Suchmaschine Ecosia und der Spendenplattform betterplace.org eine deutschlandweite Bettenbörse ins Netz gestellt. Wenn Sie eine Unterkunft für einen geflüchteten Menschen suchen oder freie Betten zur Verfügung haben, können Sie sich hier unkompliziert melden.

Sollten Sie vorab Fragen haben, können Sie diese per Mail hilfe@unterkunft-ukraine.de klären. Mittlerweile gibt es auf der Seite auch ein ausführliches FAQ, das viele Fragen klärt - sowohl für Anbieter als auch für Geflüchtete.

Auch die Berliner Plattform Wunderflats hat eine Seite für die Vermittlung von Schlafplätzen in ganz Europa freigeschaltet.

Wenn Sie speziell queeren Menschen eine Unterkunft bieten möchten, können Sie sich in diesem Google-Dokument der polnischen Bloggerin Amanda Waliszewska eintragen.

Auch in diesem Dokument können Sie sich eintragen, wenn Sie freie Schlafplätze für Menschen aus der Ukraine zur Verfügung haben.

Sachspenden:

Mit medizinischer und humanitärer Hilfe engagiert sich auch der Verein Ukraine-Hilfe Berlin. Hier haben sich in Deutschland lebende Ukrainer zusammengeschlossen, um den Menschen in der Ukraine zu helfen. Geholfen wird Menschen in Not, Kriegsopfern und Angehörigen und medizinischen Einrichtungen.

Eine täglich aktualisierte Bedarfs-Liste finden Sie in diesem Dokument zusammen. Spenden können an folgender Sammelstellen abgegeben werden:

Schöneberg: Nathanael-Kirche, Grazer Platz 4, Mo-Fr 10-20 Uhr

Wilmersdorf: Schlangenbader Str. 25 / Ecke Wiesbadener Str. (seitlich im Rewe-Gebäude), von 10-17 Uhr (nur für medizinisches Material und Medikamente)

Die bisherigen Sammelstellen in Tegel (Sterkrader Str.) und in Charlottenburg (Uhlandstr) wurden gefüllt und sind nicht mehr verfügbar. Aktuelle Infos gibt es auch auf der Facebook-Seite des Vereins.

Am Berliner Standort des Pilecki-Instituts für polnische Kulturgeschichte können Sie jeden Tag am Pariser Platz 4A zwischen 10:00 und 18:00 Uhr Sachspenden abgeben. Besonders gefragt sind aktuell Erste-Hilfe-Kästen, Medikamente, Schutzbekleidung und unverderbliche Lebensmittel.

Die belarusische Gemeinschaft RAZAM ("gemeinsam") e.V. sammelt im Haus B des Haus der Statistik in der Otto-Braun-Straße 70-72 von Montag bis Freitag von 17:00 bis 20:00 Uhr und Samstag und Sonntag von 13:00 bis 19:00 Uhr ebenfalls Spenden. Benötigt werden Erste-Hilfe-Kästen, Medikamente, Schutzbekleidung und unverderbliche Lebensmittel. Der Verein bittet darum, zur Zeit keine Kleidung vorbeizubringen.

Der Frauentreff HellMa in der Marzahner Promenade 41 hat einen Info- und Unterstützungspunkt für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet. Wer Hilfe leisten möchte - egal in welcher Art und Weise - kann sich per Mail oder unter der Handynummer 0176 - 4580 7285 melden.

Benötigt werden vor allem Medikamente. Auch Psychologen und Traumatherapeuten sind gefragt - die Initiative versucht dann, Übersetzungshilfen zu organisieren.

Auch wer Kleiderspenden - vor allem für Kinder - hat, kann sich melden. Allerdings bittet der Verein darum, diese vorerst nur bereitzulegen und nicht ohne Rücksprache vorbeizubringen.

Medikamente für Krankenhäuser:

Beim Deutschen Medikamentenhilfswerk action medeor sind auch schon erste Hilferufe von Krankenhäusern aus der Ukraine eingegangen. Eine erste Hilfslieferung mit Verbandsmaterialien und medizinischer Ausrüstung im Wert von 10.000 Euro hat das Medikamentenhilfswerk nach den ersten Anfragen sofort zugesagt.

Wer die Arbeit von action medeor unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun. Online oder über das Spendenkonto

action medeor
DE78 3205 0000 0000 0099 93
bei der Sparkasse Krefeld
Stichwort "Ukraine"

Direkte Hilfe an den Bahnhöfen und am ZOB

Über den Messenger-Dienst Telegram können sich Helfer an den einzelnen Ankunftsorten am Hauptbahnhof, Ostbahnhof, Südkreuz und am ZOB vor Ort zusammenschließen.

Über ankommende Busse und Züge informiert dieser Telegram-Kanal.

Ein ausdruckbares Handout für Ankommende mit den ersten, wichtigsten Informationen fasst dieses Dokument zusammen.

Mitfahrgelegenheiten

Wer mit dem Auto unterwegs ist und freie Plätze hat, kann die Fahrt auf der Seite der gemeinnützigen Organisation Radical Philanthropies eintragen.

Auch in der Telegramm-Gruppe "PL-DE transport" werden Mitfahrgelegenheiten von Polen nach Deutschland vermittelt.

Übersetzungshilfen

Wenn Sie Ukrainisch oder Russisch sprechen, können Sie sich hier eintragen. Die private Initiative eines Berliner Übersetzers baut einen Pool mit ehrenamtlichen Übersetzern auf, um bei Bedarf schnell reagieren zu können. Eine Ausbildung als Übersetzer oder Dolmetscher ist dabei nicht zwingend notwendig.

Geldspenden

Das Katapult-Magazin aus Greifswald hat ein Spendenkonto für ukrainische Journalistinnen und Journalisten eingerichtet.

KATAPULT
DE90 1505 0500 0102 0925 08
BIC: NOLADE21GRW
Betreff: Ukraine

Spenden sind auch via Paypal möglich.

Travelcircus Ukraine Project

Eine private Initiative will nach eigenen Angaben zehn Kleinbusse mieten. Ab Freitag will sie Wasser, Decken, Verbandszeug und Spielzeug an die polnisch-ukrainische Grenze bringen und mit bis zu 70 Flüchtenden nach Berlin zurückfahren.

Spenden sind über Paypal möglich.

DRK

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) weitet seine Hilfe in der Ukraine aus. Mit Spendengeldern wollen sie besonders verletzliche Menschen dabei unterstützen, Medikamente und Lebensmittel zu kaufen.

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Caritas

Auch die Caritas hilft den Leidtragenden des Krieges gegen die Ukraine. Mobile Teams der Caritas fahren in die Ortschaften in der Nähe der Frontlinie und bringen Heizmaterial, Nahrungsmittel und Geldkarten für Lebensmittel und Kleidung. Auch Sozialarbeiter, Ärzte und Psychologen sind Teil der mobilen Teams.

Online an die Caritas spenden oder per Banküberweisung:

Caritas international
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe

Ärzte ohne Grenzen

Die Ärzte ohne Grenzen sind ebenfalls in der Ukraine aktiv. Sie bieten ambulante Sprechstunden und psychologische Einzelgespräche.

Spenden sind online oder per Banküberweisung möglich. Die Organisation setzt Geldspenden dort ein, wo sie am nötigsten gebraucht wird.

Ärzte ohne Grenzen e.V.
IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00
SWIFT-BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 97 0 97 BLZ: 370 205 00

Malteser

Hilfe vor Ort bieten auch die Malteser. Unterstützen kann man Menschen in der Ukraine neben Hilfsgütertransportern mithilfe einer Spende bei psychologischen Erste-Hilfe-Trainings und psychologischen Einzelsitzungen.

Spenden kann man online oder per Banküberweisung:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Pax Bank
IBAN: DE10370601201201200012
BIC: GENODED1PA7

Hilfe für Kinder in der Ukraine

Unicef
Unicef hilft Kindern in der Ukraine. Denn sie trifft die bewaffnete Krise besonders hart. Unicef versorgt Kinder in der Ost-Ukraine mit sauberem Trinkwasser, warmer Kleidung, Medikamenten und bildet Psychologen aus, die die traumatisierten Kinder begleiten.

Spenden für die Ukraine-Nothilfe sind online möglich oder per Banküberweisung.
UNICEF Deutschland

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00
BIC BFSWDE33XXX

UNO-Flüchtlingshilfe

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR), dessen deutscher Partner die UNO-Flüchtlingshilfe [uno-fluechtlingshilfe.de] ist, engagiert sich seit 1994 in der Ukraine. Seit dem Beginn des Konflikts in der Ostukraine und der Besetzung der Krim im Jahr 2014 hat das UNHCR auf beiden Seiten der Kontaktlinie Schutz und humanitäre Hilfe geleistet. Dazu gehört auch die Unterstützung von Binnenvertriebenen, Flüchtlingen und Staatenlosen in dem Land.

Spenden für die Ukraine-Nothilfe sind online möglich oder per Banküberweisung.

UNO-Flüchtlingshilfe
Sparkasse Köln-Bonn
DE78 3705 0198 0020 0088 50
BIC: COLSDE33
Stichwort: Nothilfe Ukraine

SOS Kinderdorf

Auch vor dem SOS-Kinderdorf in der Ukraine macht die derzeitige Lage nicht halt. Wegen der mittlerweile äußerst angespannten Situation an der Grenze zu Russland hat SOS-Kinderdorf Ukraine nun Maßnahmen eingeleitet, um betroffenen Pflegefamilien zu helfen.

Die beiden SOS-Kinderdörfer in der Ukraine können online oder per Bankeinzug unterstützt werden:

SOS Kinderdorf
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE02 7002 0500 7840 4636 24
BIC BFSWDE33MUE

SOS Kinderdörfer weltweit

Die "SOS-Kinderdörfer weltweit" helfen ebenso den Kindern und Familien in der Ukraine. Unterstützt werden in den Regionen Kiew und Luhansk mehr als 2.300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Unterstützung von Kindern in Pflegefamilien und Familien in Krisensituationen.

Geholfen werden kann online oder per Bankeinzug auf folgende Kontoverbindung:

SOS-Kinderdörfer weltweit
GLS Gemeinschaftsbank
IBAN: DE22 4306 0967 2222 2000 00
Stichwort: "Humanitäre Hilfe Ukraine"

Voices of Children

In der Ukraine selbst gibt es schon seit 2015 die Organisation Voices of Children, die Kindern psychologische und soziale Unterstützung bei der Bewältigung von Kriegstraumata bietet. In den letzten Tagen hat sie eine gratis Telefonhotline mit Psychologen für Familien und Kinder in der Ukraine eingerichtet. Finanzielle Spenden können via Paypal über die Homepage gegeben werden.